Terminübersicht jour:fritz 2015

Hier ein Überblick über die geplanten Inhalte für die jour:fritz-Termine im Jahr 2015.

Ich hoffe, dass es mir und allen Beteiligten wieder gelingen wird, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zu bieten und wir schöne Abende im Kesselhaus zusammen verbringen werden.

"Wow - ich würde auch gerne was an einem künftigen jour:fritz machen!" - Ja gerne! Über Vorschläge freuen wir uns! Einfach eine Mail an finn@finnsland.net und ich melde mich!

---

Samstag, 16. Mai 2015, ab 19:00 Uhr – JamSession

Achtung, diesmal an einem Samstag, weil Frau Heier am Freitag vorher Ausstellungseröffnung hat: http://kunstheier.de/projektetermine.html#c526

Im Foyer des Kesselhauses, alle Instrumente willkommen.
Von der Lautstärke eher Richtung gemäßigt.
Einige Instrumente bringen wir mit zum spontanen Mitmachen.

Wer weniger Nerv auf eine JamSessesn hat: Die Küche bleibt dem gepflegten Gespräch vorbehalten und bietet Rückzugsmöglichkeiten.

Fragen dazu gerne an: finn@finnsland.net

---

Freitag, 19. Juni 2015, ab 19:00 UhrCreative-Commons-Kino

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Kino-Abend im Kesselhaus mit Christian Hufgard, der uns ausgewählte Filme unter Creative-Commons-Lizenzen zeigen wird!

---

Samstag, 18. Juli 2015, ab ca. 14:00 Uhr – Minimalismus-Bloggertreffen

Achtung! Statt wie üblich Freitagabend diesmal Samstags ab Mittag!

Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland eine wachsende Anzahl von Blogs, die sich mit Minimalisimus als Lebensstil beschäftigen. Minimalismus oder auch Minimalism, ein scheinbar neuer Trend aus USA, versucht neue Antworten auf die Fragen zu finden: Was brauche ich zum Leben und was macht ein gutes Leben überhaupt aus?

Während sich die US-Minimalismusblogs viel mit Dingen wie „Only-100-Things“-Listen, digitales Nomadentum und Business oder Entrepreneurship beschäftigen, setzen sich Bloggerinnen und Blogger im deutschsprachigen Raum inhaltlich viel weiter, verspielter und undogmatischer mit dem Thema Minimalismus auseinander. Neben dem Wunsch nach mehr Freiheit für Selbstentwicklung und Selbstentfaltung mit Hilfe eines einfachen Lebensstil geht es in deren Blogs viel um Themen wie Nachhaltigkeit und Umwelt, um soziale und politische Verantwortung und um die Folgen des eigenen Konsumverhaltens. Darüber hinaus gibt es einen regen Informationsaustausch zu lebensnahen, praktischen Fragen wie Gesundheit, Ernährung, Subsistenz und DIY bis hin zu pragmatischen Überlegungen es geht, gut, gesund und günstig um die Runden zu kommen, ohne dabei auf viel Geld und Besitz angewiesen zu sein.

Genügend Themen also, um sich auszutauschen. Seit 2012 gibt es, initiiert durch Michael Klumb, jährliche Minimalismus-Bloggertreffen. Das erste in Köln, das zweite in Essen, dann Hamburg und dieses Jahr in Frankfurt/Offenbach, im Kesselhaus in Frankfurt/Rödelheim. Die Bloggertreffen sollen für alle offen sein, die sich für das Thema interessieren, egal ob sie selber bloggen oder nicht. Wichtig ist vor allem das gegenseitige Kennenlernen und Austauschen. Und natürlich auch die Möglichkeit, die Menschen persönlich zu treffen, die hinter den jeweiligen Blogs stehen.

 

---

Freitag, 21. August 2015, ab 19:00 Uhr – Kleidertausch

Wir – Finn und Charlotte – laden, wie jedes Jahr, zum Kleidertausch-Abend für Männer und Frauen ein. Jede(r) ist herzlich willkommen! Alles was an Kleidung (Pullis, Hosen, Röcke, Jacken, T-Shirts, Kleider, Schuhe, Tops, Hemden, Unterwäsche …) und Accessoires (Schals, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Tücher…) aus Deinem Schrank raus soll oder was Du nicht mehr anziehen möchtest kannst du mitbringen. Was nicht getauscht wurde muss jede(r) wieder mitnehmen! Je mehr unterschiedliche Klamotten, Accessoires und Größen dabei sind, umso besser. Auch diejenigen, die gerade nichts zu tauschen haben sind willkommen, weil sich die Bedürfnisse oft ergänzen.

Und so hat jede(r) Gelegenheit auch mal etwas anzuprobieren, was sie/er vielleicht sonst nicht tragen würde. Wir stellen Tische und eine Umkleide zur Verfügung. Alle mitgebrachten Sachen werden auf den Tischen verteilt und dann kann jede(r) stöbern, ob etwas für sie/ihn dabei ist. Außerdem verbinden wir auf diese Weise Klamottensuche mit Nachhaltigkeit und einem schönen Abend.

---

!!! Fällt leider aus terminlichen Gründen aus - Verschiebung auf 2016 !!!

Freitag, 18. September 2015, ab 19:00 Uhr – Experimentelle Filme - Filmexperimente

Unser Gast: Stephan Kannowski mit ettlichen Kurzfilmen im Gepäck. Der Künstler erkärt sein Werk in gewohnt offener und humorvoller Weise.

---

Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19:00 Uhr Konzert: Watercoloured Well

Watercoloured Well ist ein freies Musikkollektiv, das 2011 von Brandstifter in der Walpodenakademie Mainz mit experimentellen Musikern und Künstlern aus Rhein/Main gegründet wurde. 2012 folgte als erste Veröffentlichung das Album „Arsonist's Rebirthday Audition“, ein Mitschnitt vom Januar 2011, als CD bei dem Musikverlag Monochrom Vision in Moskau und ein Konzert beim 9. Kunstzwerg Festival auf dem Rinckenhof in Zweibrücken im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. 2014 wird ein unveröffentlichter Track der ersten Session auf einer Compilation von Monochrom Visions veröffentlicht. Die Gruppe, bei der schon mehr als 20 Personen mitgewirkt haben, probt nicht, sie improvisiert live. Jedes Konzert ist ein unwiederholbares Ereignis mit performativen Elementen, Film, Live- Zeichnern und aktiver Einbeziehung des Publikums. An der fünften Session von WCW werden neben Brandstifter (Feldaufnahmen, Effekte), Ingmar Ehlers (Perkussion), Dirk Huelstrunk (Stimme, Loopgerät) , Carsten Olbrich (Synthesizer), Barbara Rößler (Freizeichnen) und Tanja Roolfs (Bass) mitwirken.