jour:fritz #25 :: Kleidertausch

Freitag, 18. August 2017, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Wir – Charlotte und Finn – laden, wie jedes Jahr, zum Kleidertausch-Abend für Männer und Frauen ein. Jede(r) ist herzlich willkommen! Alles was an Kleidung (Pullis, Hosen, Röcke, Jacken, T-Shirts, Kleider, Schuhe, Tops, Hemden, Unterwäsche …) und Accessoires (Schals, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Tücher…) aus Deinem Schrank raus soll oder was Du nicht mehr anziehen möchtest kannst du mitbringen. Was nicht getauscht wurde muss jede(r) wieder mitnehmen! Je mehr unterschiedliche Klamotten, Accessoires und Größen dabei sind, umso besser. Auch diejenigen, die gerade nichts zu tauschen haben sind willkommen, weil sich die Bedürfnisse oft ergänzen.

Und so hat jede(r) Gelegenheit auch mal etwas anzuprobieren, was sie/er vielleicht sonst nicht tragen würde. Wir stellen Tische und eine Umkleide zur Verfügung. Alle mitgebrachten Sachen werden auf den Tischen verteilt und dann kann jede(r) stöbern, ob etwas für sie/ihn dabei ist. Außerdem verbinden wir auf diese Weise Klamottensuche mit Nachhaltigkeit und einem schönen Abend.

Fragen? Mail an finn[at]finnsland.net

jour:fritz #24 :: Creative Commons Filmfestival

Freitag, 16. September 2016, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Thema: Gentrifizierung in Hamburg

Christian Hufgard, der uns wie jedes Jahr durch das Festival führt, zeigt uns zwei Dokumentarfilme über die Entwicklungen in großen Städten:

Da die Filme länger dauern, fangen wir pünktlich (!) um 20:00 Uhr mit dem Programm an. Zwischen 19:00 und 20:00 Uhr ist noch Zeit zum Ankommen, Plaudern, Netzwerken, Bierchen trinken und so.

jour:fritz #24 :: Kleidertausch

Freitag, 19. August 2016, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Wir – Charlotte und Finn – laden, wie jedes Jahr, zum Kleidertausch-Abend für Männer und Frauen ein. Jede(r) ist herzlich willkommen! Alles was an Kleidung (Pullis, Hosen, Röcke, Jacken, T-Shirts, Kleider, Schuhe, Tops, Hemden, Unterwäsche …) und Accessoires (Schals, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Tücher…) aus Deinem Schrank raus soll oder was Du nicht mehr anziehen möchtest kannst du mitbringen. Was nicht getauscht wurde muss jede(r) wieder mitnehmen! Je mehr unterschiedliche Klamotten, Accessoires und Größen dabei sind, umso besser. Auch diejenigen, die gerade nichts zu tauschen haben sind willkommen, weil sich die Bedürfnisse oft ergänzen.

Und so hat jede(r) Gelegenheit auch mal etwas anzuprobieren, was sie/er vielleicht sonst nicht tragen würde. Wir stellen Tische und eine Umkleide zur Verfügung. Alle mitgebrachten Sachen werden auf den Tischen verteilt und dann kann jede(r) stöbern, ob etwas für sie/ihn dabei ist. Außerdem verbinden wir auf diese Weise Klamottensuche mit Nachhaltigkeit und einem schönen Abend.

jour:fritz #23 :: Jamsession

Freitag, 15. Juli 2016, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Im Foyer des Kesselhauses, entspannt bei gedämpften Licht und kühlen Getränken.

Alle Instrumente willkommen - ihr müsst nur selber mitbringen, was ihr braucht. Von der Lautstärke eher Richtung gemäßigt. Im Vordergrund steht der Spaß an Musik, nicht Virtuosität.

Wer weniger Nerv auf eine JamSessesn hat: Die Küche bleibt dem gepflegten Gespräch vorbehalten und bietet Rückzugsmöglichkeiten.

Fragen dazu gerne an: finn@finnsland.net

jour:fritz #22 :: Konzert: Watercoloured Well mit anschließender Jamsession

Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Die jour:fritz-Saison 2015 endet wie begonnen: Mit Musik. Es gibt ein Konzert von Watercolored Well und nach einer Pause geht dieses in eine Jamsession über, bei der alle mit machen können.

Watercoloured Well ist ein freies Musikkollektiv, das 2011 von Brandstifter in der Walpodenakademie Mainz mit experimentellen Musikern und Künstlern aus Rhein/Main gegründet wurde. 2012 folgte als erste Veröffentlichung das Album „Arsonist's Rebirthday Audition“, ein Mitschnitt vom Januar 2011, als CD bei dem Musikverlag Monochrom Vision in Moskau und ein Konzert beim 9. Kunstzwerg Festival auf dem Rinckenhof in Zweibrücken im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. 2014 wird ein unveröffentlichter Track der ersten Session auf einer Compilation von Monochrom Visions veröffentlicht. Die Gruppe, bei der schon mehr als 20 Personen mitgewirkt haben, probt nicht, sie improvisiert live. Jedes Konzert ist ein unwiederholbares Ereignis mit performativen Elementen, Film, Live- Zeichnern und aktiver Einbeziehung des Publikums. An der fünften Session von WCW werden neben Brandstifter (Feldaufnahmen, Effekte), Ingmar Ehlers (Perkussion), Dirk Huelstrunk (Stimme, Loopgerät) , Carsten Olbrich (Synthesizer), Barbara Rößler (Freizeichnen) und Tanja Roolfs (Bass) mitwirken.

Zur Jamsession:

Es wird ein kleiner Mixer zur Verfügung stehen, über den Gerätschaften angestöpselt werden können. Wenn denn nötig, im Zweifel lieber eigene Technik mitbringen. Kann sein, das Instrumente gegenseitig verliehen werden, kann aber auch nicht sein. Also ruhig ein eigenes Instrument mitbringen.

Fragen gerne an finn@finnsland.net

Nach oben

jour:fritz #21 :: Kleidertausch

Freitag, 21. August 2015, ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Wir – Finn und Charlotte – laden, wie jedes Jahr im Sommer, zum Kleidertausch Abend für Männer und Frauen ein. Jede(r) ist herzlich willkommen! Alles was an Kleidung (Pullis, Hosen, Röcke, Jacken, T-Shirts, Kleider, Schuhe, Tops, Hemden, Unterwäsche …) und Accessoires (Schals, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Tücher…) aus Deinem Schrank raus soll oder was Du nicht mehr anziehen möchtest kannst du mitbringen. Was nicht getauscht wurde muss jede(r) wieder mitnehmen! Je mehr unterschiedliche Klamotten, Accessoires und Größen dabei sind, umso besser. Auch diejenigen, die gerade nichts zu tauschen haben sind willkommen, weil sich die Bedürfnisse oft ergänzen.

Und so hat jede(r) Gelegenheit auch mal etwas anzuprobieren, was sie/er vielleicht sonst nicht tragen würde. Wir stellen Tische und eine Umkleide zur Verfügung. Alle mitgebrachten Sachen werden auf den Tischen verteilt und dann kann jede(r) stöbern, ob etwas für sie/ihn dabei ist. Außerdem verbinden wir auf diese Weise Klamottensuche mit Nachhaltigkeit und einem schönen Abend.

jour:fritz #20 :: Creative-Commons-Filmabend

Am Freitag, den 19. Juni 2015 ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9, 60489 Frankfurt-Rödelheim.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Kino-Abend im Kesselhaus mit Christian Hufgard (http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/), der uns ausgewählte Filme unter Creative-Commons-Lizenzen zeigen wird!

Hatten wir letztes Jahr schon sowohl in Inhalt wie auch in der technischen Produktion beeindruckende Filme - vom Kinofilm bis zum Kurzfilm - sehen können, wird Christian auch dieses Jahr wieder eine schöner Auswahl toller freier Filme mitbringen.

Creative Commons ist ein Lizenzmodell, dass es erlaubt, Rechte an der Verwendung von Texten, Bildern, Musik, Filmen in verschiedenen Abstufungen freizugeben und so die freie Nutzung von Inhalten für alle Seiten erheblich erleichtert, ohne das Urheberrecht zu berühren. Mehr über Creative Commons könnt Ihr an dem Abend Christian fragen oder hier nachlesen: http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/ 

Große Freude außerdem: Wir haben endlich eine richtige Leinwand, die fest installiert uns zukünftig unser Filmentzücken noch steigern wird. Danke an Catenia, Manfred und Irina für besorgen, transportieren, Aufhängung schweißen und montieren. Besserer Filmgenuss für Euch, kein Betttuchbügeln mehr für mich! :-)

jour:fritz #19 :: JamSession

Am Samstag, den 16. Mai 2015 ab 19:00 Uhr im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9,
60489 Frankfurt-Rödelheim.

Achtung, diesmal an einem Samstag, weil Frau Heier am Freitag vorher Ausstellungseröffnung hat: http://kunstheier.de/projektetermine.html#c526

Im Foyer des Kesselhauses, alle Instrumente willkommen.
Von der Lautstärke eher Richtung gemäßigt.
Einige Instrumente bringen wir mit zum spontanen Mitmachen.

Wer weniger Nerv auf die JamSession hat: Die Küche bleibt dem gepflegten Gespräch vorbehalten und bietet Rückzugsmöglichkeiten.

Fragen dazu gerne an: finn@finnsland.net

jour:fritz #18 :: Cornelia Heier: Fritz deutschlanD „Was’n das?“

Freunde

Am Freitag, den 17. Oktober 2014 im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V. in der Westerbachstraße 47, Haus 9,
60489 Frankfurt-Rödelheim.

„Um die Geschichte von Fritz deutschIanD zu Erfahren, verweise ich auf den entsprechenden Artikel auf dieser Webseite.“ (C.F.Ch.H.)

Die Frage „Was'n das?“ bezieht sich auf die Gegenwart und auf die Zukunft.
Mit einer Vorschau auf den 30. April 2015 startet der abendliche Kongress.

Ein Kongress und das an einem Abend?

Ein „Hochgeschwindigkeitskongress“, bei dem die gegenwärtigen Aktivitäten und zukünftige Aktivitäten im Mittelpunkt stehen.

Verschlagwortet bedeutet das:

- Spazieren gehen 2015
- Fritz deutschlanD e.V. im radioX
- jour:fritz
- Netzwerkerweiterung und
- neue Projekte

Nach oben

jour:fritz #17 :: Filmnacht “Die Aufzeichnungen des Jonas P.”

Am Freitag, den 19. September 2014
im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V.
in der Westerbachstraße 47, Haus 9,
60489 Frankfurt-Rödelheim

Stephan Kannowski zeigt uns an diesen Abend seinen Film – und wenn wir wollen das Making Of dazu. Die Dreharbeiten sind von Arbeitslosen zum Thema Arbeitslosigkeit ohne finanzielle Eigenmittel bewerkstelligt worden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In äußerst humorvoller Weise wird in den “Aufzeichnungen des Jonas P.” der Alltag Betroffener thematisiert. Als Verkaufs-Gag und anti-heldischer Osterhase tingelt der Hauptdarsteller Nicolai Bockelmann durch ganz Frankfurt und beleuchtet dabei die hintersten Winkel der Stadt aus der Perspektive seines Verlustes. Ob das alles schließlich doch noch irgendwie gut enden wird, hängt eindeutig vom Großen und Ganzen ab.

Mit im Film sind: Nicolai Bockelmann, Jim Brutto (Schauspieler und Photograph) und vielen andere interessante Künstlerpersönlichkeiten, von denen einige zum ersten Mal vor der Kamera gestanden haben.

Filmtrailer: http://www.youtube.com/watch?v=Dlrut0scw88

jour:fritz #16 :: Kleidertausch

Am Freitag, den 15. August 2014
im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V.
in der Westerbachstraße 47, Haus 9,
60489 Frankfurt-Rödelheim

Wir – Finn und Charlotte – laden, wie jedes Jahr, zum Kleidertausch Abend für Männer und Frauen ein. Jede(r) ist herzlich willkommen! Alles was an Kleidung (Pullis, Hosen, Röcke, Jacken, T-Shirts, Kleider, Schuhe, Tops, Hemden, Unterwäsche …) und Accessoires (Schals, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Tücher…) aus Deinem Schrank raus soll oder was Du nicht mehr anziehen möchtest kannst du mitbringen. Was nicht getauscht wurde muss jede(r) wieder mitnehmen! Je mehr unterschiedliche Klamotten, Accessoires und Größen dabei sind, umso besser. Auch diejenigen, die gerade nichts zu tauschen haben sind willkommen, weil sich die Bedürfnisse oft ergänzen.

Und so hat jede(r) Gelegenheit auch mal etwas anzuprobieren, was sie/er vielleicht sonst nicht tragen würde. Wir stellen Tische und eine Umkleide zur Verfügung. Alle mitgebrachten Sachen werden auf den Tischen verteilt und dann kann jede(r) stöbern, ob etwas für sie/ihn dabei ist. Außerdem verbinden wir auf diese Weise Klamottensuche mit Nachhaltigkeit und einem schönen Abend.

jour:fritz #14 :: Fotografie, Urheberrecht und das Recht am eigenen Bild

Am Freitag, den 20. Juni 2014
im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V.
in der Westerbachstraße 47, Haus 9,
60489 Frankfurt-Rödelheim

Der heutige Gast: Finn

Fotografieren und Publizieren von Bildern ist heute einfacher den je. Ob Print oder Online, ohne passende Bilder geht kaum mehr was. Allerdings gibt es sowohl beim Erstellen von Fotografien und beim Publizieren von Bildern einige Dinge, die beachtet werden sollen, sonst können schnell teure Abmahnungen oder Rechtsstreitigkeiten die Folge sein. Ein wenig Licht ins Dunkle rund um die rechtliche Seite und einen kurzen Überblick was alles zu beachten ist versuche ich Euch an diesen Abend zu bringen.

Aber damit Ihr Bescheid wisst: Selbstverständlich ist das alles in keinster Form eine Rechtsberatung, es geht dabei lediglich um allgemeine Informationen zum Thema. Die Informationen können weder eine Rechtsberatung ersetzen noch berücksichtigen sie die jeweiligen besonderen Gegebenheiten des Einzelfalles. Für eine konkrete Rechtsberatung wenden Euch bitte an einen Rechtsanwalt im jeweiligen Fachgebiet.

jour:fritz #13 :: premium cola

Am Freitag, den 16. Mai 2014
im Foyer und der Küche im Kesselhaus des Fritz deutschlanD e.V.
in der Westerbachstraße 47, Haus 9,
60489 Frankfurt-Rödelheim

Der heutige Gast: Uwe Lübbermann

Premium Cola ist nicht nur ein stark koffeinhaltiges Getränk, sondern vor allem ein interessantes Beispiel, dass Wirtschaft auch anders funktionieren kann als sich gegenseitig übers Ohr hauen oder Profitmachen auf Teufel-komm-raus.

Angefangen hat das Ganze, als der Afri-Cola-Liebhaber Uwe Lübbermann vor über 14 Jahren mit Entsetzen feststellen musste, dass die Rezeptur seiner Lieblingscola geändert wurde und so gar nicht mehr schmecken wollte. Durch Zufall an die Originalrezeptur gekommen, ließen sich er und einige Freunde zusammen auf eigene Rechnung ein paar Paletten Cola abfüllen, für den Eigengebrauch - die jedoch auch Nachfrage bei anderen Cola-Liebhabern fanden. So wurden immer öfter immer mehr Paletten geordert und aus einem privaten Eigenbedarf-Projekt entstand die Marke Premium Cola.

Diese versteht sich allerdings nicht als Firma im herkömmlichen Sinn sondern hat aufgrund der im Laufe vieler Jahre entstandenen Erfahrungen eine kollektive Arbeitsweise entwickelt - allen Beteiligten an dem Produkt Premium Cola soll es so gut wie möglich gehen, alle sollen mitreden können und transparent über die Interna von Premium informiert sein. Und mit "allen Beteiligten" sind in diesem Fall eben auch die Kundinnen und Kunden genannt, was ja sonst nicht so selbstverständlich ist!

Unter dem Markennamen Premium gibt es inzwischen auch Kaffee, Bier und in einigen Regionen auch Limonade zu kaufen. Auf der Premium-Website http://www.premium-cola.de/ ist alles bis ins kleinste Detail erklärt. Premium hat nicht nur im Laufe der Zeit Erfahrungen im Aufbau und Betrieb kollektiver Arbeitsstrukturen gesammelt, Premium hat diese auch dokumentiert und auf der Website als "Betriebssystem" in einzelnen Modulen zur freien Verfügung und Verwendung gestellt. Ein Wiki rundet das ganze ab. Mehr Transparenz ist wohl kaum möglich.

Wie das nun alles mit so einem Kollektiv in der heutigen Zeit gehen soll und im Detail aussieht, wird uns der Gründer und Organisator Uwe Lübbermann in epischer Breite erzählen und Fragen beantworten.