Willkommen beim Fritz deutschlanD e.V.

♥ Fritz deutschlanD e.V. zur Förderung von K K D ♥ ♥ Offene Ateliers Info

Datenschutzerklärung

Fritz deutschlanD e.V. Jetzt Aktuell 2018

Offene Ateliers FdeV

Offene Ateliers Fritz deutschlanD e.V

SA. 1.12.2018 ab 18 Uhr mit BARABEND
SO. 2.12.2018 14-19 Uhr


Im April 2018 feierte Fritz deutschlanD e.V. seine Einweihungsparty in den neuen Räumen der Halle 404 in der Gwinnerstrasse. Nun öffnen die bildenden KünstlerInnen ihre Ateliers und zeigen ihr bisheriges Schaffen:

Katharina & Marc Charissé /  Aus Eins und Eins mach Drei – Synergien durch Kreativität
Christine Fiebig / Zeichnungen
Cornelia F. Ch. Heier / Kuckuck (zu Gast im Schrank)
Dagmar Hesse-Kreundler / Keramik
Magdalena Ising / Malerei
Betty Montarou / Keramik
Kejoo Park / Malerei
Patrick Seuffert / Thomas Schneider / Vintagemöbel /Schallplattenarchiv / BARABEND
Migu Syed / Objekte

Fritz deutschlanD e.V
Gwinnerstr. 46
Halle 404
60388 Frankfurt

Einladung als PDF runterladen

facebook:fritz.deutschlandev

Fritz deutschlanD e.V. im radio x hören...

Jeden ersten Freitag im Monat von 21-23h gibt es die Radiosendung vom Fritz deutschlanD e.V. auf radio x - dem werbefreien Stadtradio.
FM 91,8 oder Kabel 99,85 und als Livestream über: www.radiox.de/livestream

Unsere Sendereihe 2018 lautet: Ausstellungsraum ÄTHER - artONair. Kunstexperimente im Hörfunk.

Die Wiederholung unserer Sendungen läuft immer am 4. Samstag eines Monats ab 12 Uhr.

Mehr Information zu Fritz d e.V. im radioX

Hier im Sendearchiv von 2017 - 2002 könnt ihr Stöbern.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

# TITEL und TIPPS #

Ankündigung: Freitag, 07. Dezember, 21h - 23h

Titel: Ausstellung #11 - "OSSC auf der Suche im Äther"

Tipp: Ausstellung #11 - Wir, das Open Source Sound Collective (OSSC), suchen und finden klangliche Reaktionen im Raum-Zeit-Kontinuum. Unser Mikrofon reicht weiter als je ein Zeit-Kontinuum sein kann. Ihr hört Klänge, Klangcollagen, Klangdimensionen und Geschichten aus dem Dosenraum über den Studioraum in den Ätherraum.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

• Die Sendung vom  07. 10. wird am Sa. 24. 11. von 12-14h wiederholt •
   Titel: Ausstellung #10, Helga Franke, "MAI VORBEI".

Hier geht es zu den vergangenen Sendetiteln/tipps 2018

jour:fritz

jour:fritz #30 - Sonntag 21.10.2018 - Besichtigung der Hau-Fabrik in Offenbach-Bürgel

Es geht pünktlich los um 14:00 Uhr in Offenbach-Bürgel – Treffpunkt ist vor der Hau-Fabrik in der Kurfürstenstraße 11.

Als Abschluss für die diesjährige jour:fritz-Saison ist es mir gelungen, einen Besichtigungstermin in einer alten Maschinenfabrik in Offenbach-Bürgel zu bekommen, die seit mehreren Jahrzehnten leer steht. Ich war im Sommer schon einmal in dem Gebäude und war sehr fasziniert – ein paar Bilder der Räume könnt Ihr hier sehen:
- http://www.werkstattkollektiv.de/altbau-1/
- http://www.werkstattkollektiv.de/altbau-2/

Für das seit Mitte der 1980er-Jahre leerstehende Stammgebäude der Gebrüder Hau interessiert sich aktuell eine Genossenschaft (in Gründung), die dort Wohnen und Arbeiten auf genossenschaftlicher Basis verwirklichen möchte. Udo Gann, Vorstandsmitglied der Genossenschaft, ist so nett und wird uns das Gebäude zeigen uns über die Genossenschaft und deren Ziele kurz informieren und auch gerne weiter Fragen beantworten. Anschließend gibt es genügend Zeit zum Fotografieren, und wer will kommt um 17:00 Uhr mit in die Pizzeria direkt in der Nachbarschaft.

Zur Geschichte der Hau-Fabrik findet Ihr hier weiter Informationen: https://www.offenbach.de/verzeichnisse/yellowpages/common/rdi-gebrueder-hau-maschinentechnik.php

Für die Besichtigung bitte folgendes beachten:
Das Betreten der Räume geschieht auf eigene Gefahr. Die Wege sind nicht barrierefrei. Die Räume sind staubig und schmutzig, daher auf geeignete Kleidung und festes Schuhwerk (es kann der eine oder andere Nagel herumliegen) achten. Für kleine Kinder und Hunde ist die Besichtigung leider nicht geeignet.

Weitere Informationen zum jour:fritz: #2018

hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahohoh

SCHAU MIR AUCH IN'S GESICHT